Niederlage ...

... im Heimspiel gegen den SV Ebenthal


ima-tor-ball-im-netz-imago03393736h_full.jpg-SCU Obersdorf / Pillichsdorf

Eine 0:3 Niederlage musste der SCU Obersdorf / Pillichsdorf gegen den SV Ebenthal hinnehmen.

Spielstark starteten die Falken in die zweite Heimpartie und so konnten sie den Gegner bereits in dessen Hälfte durch zielgenaues Pressing unter Druck setzen.

Die letzten entscheidenten Pässe wussten die Gäste jedoch zu unterbinden, was keinen Torerfolg der Heimischen ermöglichte.

Nach einem strittigen Foulspiel kamen die Ebenthaler an der Strafraumgrenze zu einem Freistoß, welchen Sie perfekt über die Mann-Mauer ins Tor platzieren konnten.

Tormann Oliver Riegler war zwar noch mit den Fingerspitzen am Ball, konnte dessen Flugbahn aber nicht weit genug beeinflussen um das Tor zu verhindern.

Das schaffte Auftrieb und Motivation in den Reihen der auswärtigen Mannschaft.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielten die Gäste einen weiteren Treffer aus einer Standardsituation, in welcher sich der Schütze jedoch verdächtig nahe an der Grenze der Abseitsposition bewegte.

Im zweiten Spieldurchgang gab es Chancen auf beiden Seiten.

Allgemein war es eine sehr körperbetonte Partie.

Schlussendlich schaffte es der SV Ebenthal einen weiteren Treffer zu verzeichnen und gewann mit 0:3.

Youngstar Simon Kühnert meinte nach der Niederlage: "Ärgerlich. Wir wussten dass Ebenthal starke Einzelspieler hat, da hätten wir noch mehr machen müssen. Es war einfach von allen zu wenig, sowohl läuferisch als auch spielerisch. 2 Tore aus einer Standardsituation ist natürlich auch billig."

Neben Kühnert kommentierte Kassier Johannes Gepp die Partie kurz mit einem "Heute ging einiges schief."

Nächsten Samstag wartet der SC Dürnkrut auf die Falken.

Nun heißt es eine Woche Kraft tanken, reflektieren, an den positiven Punkten anknüpfen und am kommenden Wochenende überzeugen.

Ergebnis: 0:3

Reserven: 4:0

Tore: Kölbl 1:0, Müller 2:0, Schmid 3:0, Gindl S. 4:0