Erster Sieg ...

... im Jahr 2017


ima-tor-ball-im-netz-imago03393736h_full.jpg-SCU Obersdorf / Pillichsdorf

Es geht ja doch noch!

Der SCU Obersdorf / Pillichsdorf hat seinen ersten Sieg im Jahr 2017 einfahren können.

Von Beginn an konnten die Heimischen die Auswärtigen aus Paasdorf und Atzelsdorf unter Druck setzen und beherrschten somit das Spielgeschehen.

Nach einem starken Vormarsch, war es Christopher Kölbl, welcher goldrichtig stand und den Ball in der 16. Minute ins Tornetz platzieren konnte.

Die erste Halbzeit gehörte den Falken und sie hätten den Spielstand noch erhöhen können.

So kam es zum Beispiel nach gutem Kombinationsspiel zu einem Stangenschuss von Paul Heurteur.

Ein souveränes Spiel vom SCOP, lediglich bei den weiten Bällen in die verteidigende Reihe gab es manchmal Abstimmungsfehler.

Riegler konnte jedoch die Null halten

Der zweite Durchgang verlief in gleicher Manier wie der Erste.

Obersdorf / Pillichsdorf nahm das Spiel und den Kampf an und setzte die Gegner weiter unter Druck.

Einziger Wermutstropfen ist eine Verletzung von Andreas Brückl in der 52. Minute.

"Wir sind gut gestartet und hatten das Spiel unter Kontrolle. Leider habe ich mich am Knöchel verletzt und musste raus. Weitermachen war keine Option.", so Brückl nach der Auswechslung.

Nach einem weiteren Stangenschuß, machte Denis Ahmetovic in der 79. Minute mit einem weiteren Treffer den Sack nun endgültig zu.

"Wir sind kompakt gestanden, haben gut verschoben und die Torchancen verwertet. Es war ein gutes Match von uns. Jetzt sollten wir noch etwas Ruhe und Abgeklärtheit rein bekommen.", reflektierte Christian Vogt die Partie.

Ergebnis: 2:0

Tore: Kölbl, Ahmetovic

Reserven: 1:3

Tor: Maier