Saison-Rückblick ...

... unserer U14


Scopy U14.jpg-SCU Obersdorf / Pillichsdorf

Ein kleines Resümee

Mit dem Nationalfeiertag ging für die U14 die Herbstmeisterschaft zu Ende, welche sehr ereignisreich begann. Denn kurz vor Beginn der Saison, zog Wolkersdorf seine Mannschaft zurück. Für uns war dies eigentlich nicht überraschend und schon längere Zeit bekannt, aber der späte Zeitpunkt der offiziellen Zurückziehung hatte zur Folge, dass eine Neuauslosung der Meisterschaft nicht mehr möglich war. Somit verblieben nur noch drei Mannschaften im Bewerb, gegen den jeweils dreimal gespielt wurde. Die Wolkersdorfer Spieler zog es alle zu unserem ersten Gegner Kronberg.
Wie diese Begegnung verlief ist in einem eigenen Artikel auf der Homepage zu lesen. Hier sei nochmals der doch schmerzliche Abgang von Torhüter Clemens Linhart erwähnt, aber wir konnten recht rasch in unseren Reihen einen Ersatz für ihn finden.
Es folgte in einem regnerischen Spiel ein 3:2-Sieg gegen Lassee, wobei das Ergebnis knapper erscheint als es tatsächlich war. Nach einem spielfreien Wochenende kam Kronberg zu uns, welche uns eine empfindliche 10:2-Niederlage bescherten. Rehabilitieren konnte sich die Mannschaft wieder mit einem klaren 4:1-Sieg gegen Lassee. Nach längerer Pause stand die letzte Begegnung mit Kronberg am Programm. Hier wurden wir schonungslos vom Gegner vorgeführt und schlitterten in ein 15:1-Debakel. Nur vier Tage später, am Nationalfeiertag, stand die letzte Partie gegen Lassee an. Die Mannschaft zeigte Moral und konnte einen deutlichen 6:0-Sieg einfahren und sich so zumindest versöhnlich in die Wintersaison verabschieden.

Damit beenden wir die Herbstmeisterschaft auf Rang zwei und hoffen im Frühjahr einen stabileren und interessanteren Bewerb vorzufinden. Der Winter wird genutzt um an uns zu arbeiten bzw. sich weiterzuentwickeln, Spielpraxis wird in dieser Zeit bei diversen Turnieren gesammelt.
Zum Schluss sei noch erwähnt, dass sich im Laufe der Saison das Trainerteam vergrößert hat und es mit Martin Zolits einen zweiten Co-Trainer gibt. Wir freuen uns schon auf eine gute Zusammenarbeit und sind sicher, dass er zur Weiterentwicklung der Mannschaft beitragen kann.

Bericht: Peter Schmid